Offene Fragen zum Thema Kostenlossex

wunderbare-dame

1. Ist die Gratis-Anmeldung auf den Portalen eine Lüge ?

Klares NEIN. Wir von Kostenlossex.com erzählen euch hier nicht das Blaue vom Himmel. Auf allen in unserer Liste der besten Sex-Dating-Portale vorhandenen Anbieter ist die Anmeldung selbstverständlich kostenfrei.

 

pfeil Ihr geht also absolut kein Risiko ein, wenn ihr euch dort – und sei es nur für eine Probezeit – registriert. Wir suchen euch extra nur Portale raus, die unseren Anforderungen entsprechen und wo ihr euch nach der Anmeldung ordentlich austoben könnt.

 

 2. Woher kommen dann die vereinzelten Beschwerden was Nachzahlungen angeht ?

Zunächst zum kleinen Unterschied zwischen Anmeldung und Mitgliedschaft.

Eine Anmeldung ist nicht weiter bindend für Dich und wie oben bereits gesagt: absolut 100% kostenfrei.

Eine Mitgliedschaft gehst Du ein, wenn Dir das Portal gefällt und Du Dir vorstellen kannst dort länger zu bleiben. Du entwickelst auf dem Portal Freundschaften, Beziehungen und erhälst die Möglichkeit Fick-Kontakte dort zu treffen. Um diese Leistungen tiefgehender in Anspruch zu nehmen, ist es selbstverständlich, dass Du auch Beiträge an den Anbieter zahlst.

 

pfeil

Auch die Anbieter können nicht von Luft und Liebe leben. Sie stellen das Portal, die Infrastruktur und tragen das Risiko der Investition. Außerdem haben sie eine Verantwortung Mitglieder herauszufiltern, die so nicht real sind (so genannte Fakes). All das kostet Geld und deshalb ist es ok, dass einige besonders tolle Angebote für euch auch etwas kosten.

 

Kommen wir nun zur eigentlichen Frage: Woher kommen dann die vereinzelten Beschwerden was Nachzahltungen angeht?

Immer mal wieder sind im Internet Artikel zu lesen wie: „Sexbörse XYZ arbeitet unehrlich“, „Dating-Portal ABC ist Abzocke“ oder „Fick-Kontaktbörse 123 schuldet mir Geld“.  Wir nehmen diese Beschwerden und Artikel sehr ernst und verfolgen diese ebenso wie ihr mit Interesse, aber auch mit einer gesunden Portion Skepsis.

Skepsis ist angebracht, denn die Website-Betreiber solcher Portale geben AGBs heraus, die einsehbar sind und wo zum Beispiel Kündigungsfristen und Zahlungsmodalitäten klar geregelt sind. Sind diese Dir unklar, gibt es meistens noch vorab die Möglichkeit sich beim Support zu melden und dort dein Anliegen vorzubringen.

Würden alle diesen Weg gehen, dann würde es 95% der Beschwerden schlicht und einfach so nicht geben!!

 

t18-kriminell

Berichte auf Ciao.de und Co. über Dating-Portale wie Treffpunkt18, Xpartner oder 6Raum sind oftmals sehr emotional von angeblich geprellten Verfassern und haben oft wenig mit sachlicher Kritik zu tun.

 

Stattdessen können – ungeprüft – vielerlei Behauptungen im Internet in die Welt gestreut werden und diese unkommentiert stehen gelassen werden. Bitte schaut auf eure Abmachungen und auf was ihr bestellt habt, dann seid ihr auf der sicheren Seite. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel und sicherlich sind viele von euch auch schon Betrügern anheim gefallen.

Wir von kostenlossex.com sind dafür da dieser Anbeiter herauszufiltern und euch in einem Vergleich die neuesten und geeignetsten Portale vorzustellen.

 

3. „Sex-Portale? Da gibt es doch bestimmt nur Fakes!“

Mit dem Vorwurf „Es gibt dort nur Fakes“ und „Nichts ist echt“ müssen viele Sex-Portale leben. Dabei bekämpfen alle Portale, die etwas auf sich halten und profitabel sein wollen, aktiv und mit Nachdruck Fake-Profile. Portale, die auf Fake-Profilen beruhen, können dauerhaft nicht funktionieren, denn selbst das beste Fake-Profil kann am Ende nicht lebendig werden und zu einem echten Sextreff führen.

Diese gibt es nur mit realen Usern, mit echten Frauen aus der Nachbarschaft und süßen Typen aus der nächsten Stadt oder dem nächsten Dorf.

 

4. „Auf Sexbörsen gibt es doch kaum Frauen!“

gratis-sex-bild

Keine Fakes, sondern echte Kontakte, die Du treffen kannst.

Auch mit diesem Vorwurf werden viele Sextreff-Portale immer wieder konfrontiert. Dabei entspricht auch diese Behauptung oft nicht der Realität. Es gibt tatsächlich Frauen, die Lust auf Online-Sextreffen haben und sich genau auf solchen Börsen tummeln und dort Spass haben wollen. Meistens ist das Verhältnis in etwa bei 60 Prozent Männer und 40 Prozent Frauen, einige Portale haben durchaus auch annährend ein Fifty-Fifty Verhältnis.

Selbst Portale, die kein ausgeglichenes Frau-Mann-Verhältnis haben, können aber durchaus interessant sein zu besuchen. Denn oft gibt es in bestimmten Nischen (zum Beispiel bei Fetisch-Seiten) einfach weniger Frauen als Männer, die diesem Fetisch nachgehen.

Fakt ist: Frauen lieben Sex, sie brauchen ihn genau so wie Männer und sie suchen ihn genau so wie Männer.

Und das eben auch auf Portalen wie Treffpunkt18, 6Raum oder Seitensprungarea etc.

 

5. „Ich finde kaum Frauen abseits des Mainstreams“

gala-reife-frau

Nicht nur Hochglanz-Models finden sich auf den Sexbörsen, sondern vor allem auch Frauen von nebenan.

Viele Sexbörsen scheinen sehr heiße Babes zu haben, die meistens zwischen 18 und 25 sind und mit einem Selfie vor dem Ikea-Spiegel sich selbst fotografieren.

Doch Du stehst vielleicht auf normale Frauen, auf Frauen, die auch mal etwas mehr auf den Hüften haben, nicht den allgemeinen Schönheits-Idealen entsprechen, vielleicht etwas reifer sind oder auf perverse Fetische stehen oder aus dem Ausland kommen?

Dann lass dir gesagt sein, dass es sehr wohl Kontaktbörsen gibt, wo du genau in diesen Nischen nach Damen suchen kannst.

Sei es zum Beispiel nach reifen Damen, nach asiatischen Mädels, Jungfrauen oder Gothic Damen.

Frauen finden in der Rubrik Männer ebenfalls alle Arten von Kontakten, die ihnen gefallen könnten.